Wie entspannt man sich am besten? Was sind die erholsamsten Aktivitäten? Wie lang ist die ideale Pause? Diese und ähnliche Fragen haben insgesamt 18.000 Menschen aus 134 Ländern beantwortet als sie an der Studie „Rest Test“ im Thema Entspannung teilgenommen haben.

Hubbub, eine internationale Gesellschaft von Wissenschaftlern, Künstlern und Psychologen – geleitet von Forschern der britischen Durham University – ging in Zusammenarbeit mit BBC Radio 4 der Frage nach, was die ideale Form der Entspannung ist. Im großen „Rest Test“ sollte geklärt werden, was die Menschen zur Ruhe bringt und wie wichtig die Auszeiten für unser Wohlbefinden sind, schreibt Die Welt.

Quelle: Die Welt

Auffällig ist, dass bei nahezu allen 15 am meisten genannten Aktivitäten der Aspekt des Alleinseins von großer Bedeutung ist. Offenbar ist unser wichtigstes Bedürfnis beim Entspannen, sich von anderen Menschen zurückzuziehen. Den Grund für die ersehnte soziale Abstinenz vermutet Ben Alderson-Day, Psychologe an der Universität von Durham, darin, kurzzeitig in sich selbst hineinhorchen zu können.

Die Menschen erklärten, dass sie in der Abgeschiedenheit darauf fokussiert waren, wie sie sich fühlten, also wie es um ihren Körper und ihre Emotionen bestellt ist.Ben Alderson-Day

Eine weitere Erkenntnis der Rest Test Studie ist, dass die meisten Befragten ein großes Bedürfnis nach mehr Entspannung besitzen. So sagen über zwei Drittel (68,4 Prozent), dass ihr Bedarf an Entspannung nicht gedeckt sei. Im Schnitt hatten die Studienteilnehmer nach eigenen Angaben etwas mehr als drei Stunden für ihr Muße zur Verfügung. Am besten scheint es Personen zu gehen, die etwa fünf bis sechs Stunden am Tag zur Ruhe kommen konnten. Bei zu viel Erholung gehen die Werte allerdings wieder leicht zurück.

Quelle: Die Welt

Die Studienautoren rufen dazu auf, Erholungszeiten gesellschaftlich in ein besseres Licht zu rücken. Wer sich aus Sicht des Umfeldes zu häufig zurück zieht, gilt schnell als faul oder unsozial. Vermutlich sollte man an diesen Vorurteilen arbeiten, um wieder eine bessere Balance zwischen Stress und Erholung zu finden.

Zeige Buttons
Verberge Buttons
%d Bloggern gefällt das: